DAS WAR // tris * 28/04/2022

Endlich konnten wir ins neue Kulturjahr starten!

Tris begeisterte mit Jazz und wichtiger Botschaft. Man sah den Falter, die Quallen und die Kreuzkröte förmlich vor sich, sobald die Musik der Band Tris ertönte. Denn Pianistin Monika Dörfler, Bassist Josef Wagner und Schlagzeuger Rainer Deixler beschäftigen sich in ihrem neuen Programm „Endangered species“ mit Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind.

Dabei setzten sich die Musiker*innen an ihren Instrumenten keine Grenzen als sie im Aschbacher Pfarrsaal, den wir in einen Jazzkeller umfunktioniert hatten, das Publikum mitrissen. Zu insgesamt elf Tierarten machte sich die Autorin Andrea Grill Gedanken, von der die Texte stammten. Diese trug Nika Zach auf beeindruckende Weise vor.

Bei unserem ersten Konzert der neuen Saison sorgte zudem ViniWagner für Wein und Kulinarik. Trotz ernster Botschaft ließ die Band uns optimistisch zurück: „Es ist noch nicht zu spät“ hieß es im letzten Song des Abends, den Monika Dörfler für ihre Tochter geschrieben hat.