// fritz karl & streichquartett sonare

„Ausgerechnet Weihnachten“
10. Dezember 2022
// 20:00 Uhr // Palmenhaus Starkl

// about

Irgendwo zwischen Lesung, Ein-Personen-Theater und Konzert. So würden wir diesen außergewöhnlichen Abend am ehesten beschreiben. Der beliebte Schauspieler und mehrfache ROMY-Preisträger Fritz Karl sucht nicht nur die Texte extrem liebevoll und mit viel Augenzwinkern aus, sondern erhebt das bisschen Platz zwischen seinem Tisch und Stuhl auch zur großen Schauspielbühne. Ob aus der Sicht des Krippenesels oder als gutbürgerlicher Familienvater – mit großer Hingabe wird dem Klischee der stillen Tage eine Absage erteilt und sich genüsslich und äußerst unterhaltsam um die Kehrseiten gekümmert.

Dazu schließt sich das Streichquartett Sonare Linz mit witzig verjazzten Versionen von Weihnachtsklassikern wie „Oh Tannenbaum“ an. Dass Heilig Abend irgendwo zwischen zwei Klischee-Extremen liegt und in allem „Wahnsinn“ so viel Wunderbares zu finden ist, rücken die Musiker mit festlichen Kompositionen von Bach und Purcell wieder zurecht.

Fritz Karl – Lesung
Peter Gillmayr — 1. Violine
Kathrin Lenzenweger — 2. Violine
Christoph Lenz — Viola
Judith Bik — Violoncello

// das event

10. Dezember 2022
20:00 Uhr // Einlass 19:00 Uhr – Freie Platzwahl!
Palmenhaus Starkl

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

// tickets

Hier online kaufen oder offline erhältlich am Gemeindeamt Aschbach // Mo-Fr 7.30-12 Uhr, Mi auch 14-18 Uhr // Rathausplatz 1, 3361 Aschbach-Markt // Tel. 07476 – 77 321-0 // bzw. bei sämtlichen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen (u.a. sämtliche Banken, Trafiken) //  Tel. 01 – 96 0 96.

Vorverkauf
Erwachsene € 25,00 // Ermäßigt € 22,00*

GRATIS Kinder-Tickets
Für Kinder unter 15 Jahren steht ein eingeschränktes Kontingent an kostenlosen Kinder-Tickets zur Verfügung! >> erhältlich exklusiv am Gemeindeamt Aschbach

Abendkassa
(Sofern Restplätze verfügbar)
Erwachsene € 28,00 // Ermäßigt € 25,00*

* Ermäßigungen für Lehrlinge, Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener, sowie Menschen mit eingeschränkter Mobilität